ACTINEO mobil. Digitale Schadenmeldung mit dem Fast Track

Neue Wege bei der Personenschaden-Regulierung: In enger Anlehnung an Kundenbedürfnisse hat ACTINEO für private Unfallversicherer und Haftpflichtversicherer eine digitale Anwendung für die Schnell-Regulierung von Schäden entwickelt, die der Geschädigte/Verunfallte auf dem Smartphone, dem Tablet oder auch am PC nutzen kann. Der Vorteil des ACTINEO Fast Track für den Versicherer und den Anwender: Der Vorgang läuft sehr schnell, unkompliziert und ohne Medienbruch ab. Datenschutz und Datensicherheit werden dabei vollumfänglich gewährleistet. Und so funktioniert der ACTINEO Fast Track:

Beim Erstkontakt mit dem Geschädigten/Verunfallten nimmt der Schadenbearbeiter des Versicherers auf einer von ACTINEO entwickelten Oberfläche wenige Daten auf und löst eine SMS mit Push-Link aus, der den Nutzer zur Webanwendung im Look des Versicherers führt. Hier kann der Geschädigte/Verunfallte die (Personen-)Schadenmeldung digital ausfüllen, seine AU-Bescheinigung und eventuelle Arztberichte fotografieren und hochladen sowie die Dateneinwilligungserklärung annehmen. Schon wenige Daten reichen, um bei der Unfallversicherung etwa Krankenhaustagegeld, Frakturleistungen, einen tarifbedingten Schmerzensgeldbetrag sowie eine Invaliditätseinschätzung zu errechnen. In der Anwendung für den Haftpflichtbereich erfolgt ein Schmerzensgeldvorschlag, den der Geschädigte mit einem Klick annehmen oder ablehnen kann. Die Bezahlung und eine Bestätigung können ebenfalls automatisch erfolgen.

Auf diese Weise können Personenschäden (teil)automatisiert reguliert werden. Auf Wunsch kann in jeden Schritt des Prozesses eine aktive Rolle des Versicherers „einprogrammiert“ werden, sodass der Automatisierungsgrad des Prozesses individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden abgestellt werden kann. Komplexe Fälle werden automatisch aus dem Prozess herausgesteuert.