17.09.2021

ACTINEO lädt zur 9. Fachtagung Assecuranz ein

Künstliche Intelligenz und die Unfallversorgung von morgen, die digitale Transformation in Versicherungsunternehmen, Ökosysteme und Kommunikationskanäle im Personenschadenmanagement – diese und andere Zukunftsthemen stehen auf der Agenda der diesjährigen Fachtagung Assecuranz in Köln. ACTINEO, e.Consult und RehaCare laden am 30. September 2021 zum neunten Mal zur Informations- und Netzwerkveranstaltung ins KOMED im MediaPark Köln ein.

Hintergrundinformationen und Praxisbeiträge zu aktuellen Entwicklungen im Personenschadenmanagement aus Sicht von Expertinnen und Experten verschiedener Fachgebiete stehen auch dieses Jahr im Mittelpunkt der Fachtagung Assecuranz. In praxisorientierten Beiträgen behandeln die Referentinnen und Referenten Themen von der Digitalisierung über medizinische Fragestellungen bis hin zu rechtlichen Aspekten der Schadenregulierung.

Wie gelingt die digitale Transformation eines Versicherers? Welche innovativen Ansätze liefern digitale Netze und Ökosysteme im Personenschaden? Wie sieht die medizinische Versorgung von morgen in der Notfall- und Intensivmedizin aus? Diese und weitere Fragen werden beim gemeinsamen Informations- und Erfahrungsaustausch auf der Fachtagung diskutiert. Während der Tagung und im Anschluss an die Vorträge besteht – natürlich unter Einhaltung der derzeit gültigen Coronaregeln – ausreichend Gelegenheit, sich mit den Vortragenden sowie neuen und bestehenden Kontakten auszutauschen.

Die Vorträge im Überblick:

Digital von der Antragstellung bis zur Schadenregulierung – die Transformation eines Versicherers
> Karin Brandl, Bereichsleiterin Schaden Komposit, Ergo Versicherung AG

Medizinische Versorgung von morgen: Maschinelles Lernen in der Notfall- und Intensivmedizin
> Prof. Dr. Jens Meier, Professor für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Medizinische Fakultät des Kepler Universitätsklinikums, Linz

Der Kinderunfall – Entwicklungen zu § 828 BGB
> Christian Funk, Rechtsanwalt/Partner, rapräger Rechtsanwälte

Darlegungs- und Beweislast im SVT-Regress
> Dr. Lukas Stelten, Rechtsanwalt und Counsel, CMS Hasche Sigle

Digitale Kooperationen mit Anwälten im Personenschadenmanagement
> Dominik Bach-Michaelis, Vorstand
> Moritz Brunner, Ressortleitung Assekuranz, e.Consult AG

Wie digitale Netze und Ökosysteme die Personenschadenregulierung vereinfachen können
> Olav Skowronnek, Geschäftsführer, ACTINEO GmbH