04.06.2018

ACTINEO erweitert Führungsspitze

ACTINEO hat mit Lars Klußmeyer zum 1. Juni 2018 einen dritten Geschäftsführer berufen. Der Diplom-Kaufmann ist bereits seit März 2016 als Leiter Business Development Mitglied der Geschäftsleitung bei ACTINEO. Nun verantwortet er in neuer Position die Bereiche Produktentwicklung und Key-Account-Management.

Die konsequente Stärkung und der weitere Ausbau der eigenen Innovationskraft sowie die kontinuierliche Anpassung der Kundenservices an einen dynamischen Markt haben für ACTINEO als stark wachsendes digitales Unternehmen eine zentrale Bedeutung. Dies unterstreicht die Berufung von Lars Klußmeyer in die Geschäftsführung. Der 45-Jährige übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Produktentwicklung und Key-Account-Management und komplettiert somit gemeinsam mit Verena Klumb und Olav Skowronnek das Führungsteam von ACTINEO. Die Aufgaben von Verena Klumb, verantwortlich für Betrieb und Verwaltung, und Olav Skowronnek, verantwortlich für Strategie, Finanzen und Vertrieb, bleiben unverändert.

„ACTINEO hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen digitalen Player in der Versicherungsbranche entwickelt. Durch eine noch stärkere Kundenorientierung und den weiteren Ausbau unserer innovativen Produkte möchte ich signifikant dazu beitragen, dass wir diesen Wachstumskurs fortführen. Ich freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe in unserem dynamisch wachsenden Unternehmen“, sagt Lars Klußmeyer.

 Lars Klußmeyer ist Diplom-Kaufmann und hat einen MBA-Abschluss der Sheffield Hallam University. Vor seiner Berufung als Geschäftsführer war er als Leiter Business Development für die strategische Entwicklung bei ACTINEO zuständig. Seit 2017 ist er außerdem Teil der Geschäftsführung der LUPENWERT GmbH, die sich auf die objektive Beurteilung von Rechnungen für private Krankenversicherungen und Beihilfestellen spezialisiert hat. Klußmeyer ist ein Experte für Schadenbusiness und verfügt über große Kompetenz sowie langjährige Erfahrung im Bereich Kfz-Sachschaden und Personenschaden. Nach seinem Studium arbeitete er zunächst sechs Jahre bei der MSR Consulting Group als Berater und Projektleiter im Geschäftsbereich Versicherungen. 2006 wechselte er zur Audatex Deutschland GmbH, der heutigen Audatex AUTOonline GmbH. Dort bestimmte er – zuletzt als Leiter Business Development & Marketing und Key Account-Manager – den Erfolg des auf integriertes Kfz-Schadenmanagement ausgerichteten Dienstleisters maßgeblich mit.