DATENSICHERHEIT

TÜV geprüft: ACTINEO ist Dienstleister mit zertifiziertem Datenschutz-Management

Datenschutz und Datensicherheit haben bei ACTINEO absolute Priorität und sind eine Grundvoraussetzung für unsere innovativen Dienstleistungen und digitalen Produkte. Anfang 2018 hat ACTINEO die Datenschutzzertifizierung durch den TÜV Rheinland als unabhängigem Dritten zum „Dienstleister mit geprüftem Datenschutz-Management“ erfolgreich abgeschlossen. Das Zertifikat basiert auf den gesetzlichen Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) beziehungsweise ab Mai 2018 der europäischen Datenschutzgrundverordnung sowie auf dem internationalen Sicherheitsstandard ISO 27001 und dem IT-Grundschutzkatalog des BSI. Das Siegel bestätigt ACTINEO ein über die Gesetzesanforderungen hinausgehendes Datenschutz-Management, mit dem das Unternehmen als vorbildlich in allen Belangen des Datenschutzes angesehen wird. Zur Aufrechterhaltung der Gültigkeit des Zertifikats führt der TÜV Rheinland jährliche Überwachungsaudits durch. ACTINEO in der Zertifikatsdatenbank Certipedia

Beim Datenschutz setzen wir höchste Sicherheitsstandards. Es gilt die Regel: Datensicherheit ist elementar. So sind wir den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen nach dem Bundesdatenschutzgesetz verpflichtet und unterliegen uneingeschränkt der Kontrolle der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW sowie den Datenschutzbeauftragten unserer Kunden.

Bei unserer Kundenbetreuung nehmen damit der Datenschutz und die Datensicherheit höchste Priorität ein und sind zur Erfüllung unserer Dienstleistungen eine Grundvoraussetzung. Als datenverarbeitender Dienstleister werden an uns höchste Anforderungen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit gestellt.

Mit jedem Kunden wird ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung geschlossen. Für Datensicherheit sorgt ein abgeschlossenes internes Netzwerk inklusive Firewall, Viren-, Server- und Systemüberwachung, hochmoderne Verschlüsselung von Daten, mehrmals tägliche vollautomatische Datensicherung auf getrennten Servern und nach Abschluss der Bearbeitung die Vernichtung der Daten/Belege nach § 5 BDSG. Durch getrennte Datenhaltung ist sichergestellt, dass Kundendaten nur innerhalb des spezifischen Datenkreises verfügbar sind.

So ist gewährleistet, dass die Daten der verschiedenen Kunden absolut zuverlässig getrennt voneinander verwaltet werden.


Die Übermittlung der Daten erfolgt immer kodiert und fragmentiert, sodass eine Zuordnung zu Personen erst beim berechtigten Empfänger möglich ist und dies auch nur in dem für den Fall notwendigen Umfang.

Auch der Zugang zu allen sicherheitsrelevanten Zonen erfolgt nur über personalisierte Mitarbeiter-Chipkarten. Notstrom-, Warn- und Alarmanlagen im Rechenzentrum runden unsere Sicherungsmaßnahmen und Vorgaben ab. Ein Datenschutzbeauftragter wacht über die Einhaltung der sicheren Verfahren.


Jeder Mitarbeiter der ACTINEO GmbH ist selbstverständlich schriftlich den gesetzlichen Bestimmungen nach § 5 BDSG des Bundesdatenschutzgesetzes verpflichtet. Ihm ist untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu verarbeiten, zu nutzen oder in irgendeiner Form fremden Personen zugänglich zu machen.