23.10.2017

ACTINEO treibt Digitalisierung voran

ACTINEO baut seine Position als Marktführer für die Digitalisierung und die medizinische Einschätzung von Personenschäden weiter aus. Seit Anfang Oktober verstärkt Sebastian Steinfort das Führungsteam als neuer Leiter Business Intelligence. Der Diplom-Informatiker und Wirtschaftspsychologe bringt langjährige Erfahrung und Kompetenz in den Kernbereichen Sachschaden und Data Analytics mit.

„Mein Ziel ist es, die Digitalisierung im Unternehmen voranzutreiben und für unsere Kunden in der Versicherungsbranche Produkte für eine noch schnellere und kosteneffizientere Schadenregulierung zu entwickeln“, erklärt Sebastian Steinfort. Als neuer Leiter Business Intelligence wird der 41-Jährige ACTINEO auf dem weiteren Weg zum digitalen Versicherungsdienstleister strategisch unterstützen. Neben dem Ausbau des Business-Intelligence-Bereichs gehören die Einführung von Prädikationsmodellen und die Unterstützung von Prozessen durch Künstliche Intelligenz zu den Aufgaben von Sebastian Steinfort. „Ich freue mich darauf, mit datengetriebenen Neuerungen Mehrwert für die Versicherer zu schaffen und zugleich zum weiteren Wachstum von ACTINEO beizutragen.“

Sebastian Steinfort ist Diplom-Informatiker und Wirtschaftspsychologe (M.Sc.) und kommt aus der (Sach-)Schadenbranche. Nach seinem Informatikstudium an der Universität Dortmund arbeitete er zunächst als C# .Net-Entwickler bei verschiedenen Unternehmen. Bei der AUTOonline GmbH stieg Sebastian Steinfort vom Product Owner zum Business Development Manager mit dem Schwerpunkt Produktentwicklung aus Daten auf. Bei der Audatex AUTOonline GmbH bestimmte er – zuletzt als Produkt Manager – den Erfolg des auf integriertes Kfz-Schadenmanagement ausgerichteten Dienstleisters mit. Bevor er zu ACTINEO wechselte, hatte Sebastian Steinfort bei ControlExpert GmbH schließlich die Team-Leitung Business Intelligence inne. Kürzlich hat der Datenexperte an der Fachhochschule für Ökonomie und Management seinen Master of Science in Wirtschaftspsychologie abgeschlossen.